Slider

Angebote für Angehörige

Paula e.V. bietet Ihnen Beratung und Informationen zu Ihren Fragen rund um die Begleitung und Unterstützung Ihrer Angehörigen mit belastenden oder möglicherweise traumatischen Lebenserfahrungen. Ebenso können Sie für sich selbst die Beratung in Anspruch nehmen, wenn Sie in der Begleitung Ihrer Angehörigen belastet und / oder mit traumatischen Geschichten konfrontiert sind.

Die Beratungen finden in unseren Räumen in der Kölner Südstadt, per Video oder als telefonische Kurzberatungen statt. Für längere telefonische Beratungen vereinbaren Sie mit uns einen individuellen Termin ausserhalb unserer üblichen Telefonzeiten.

Seit Anfang 2021 können wir zudem durch eine Förderung der Deutschen Fernsehlotterie auch aufsuchende Beratungen bei Ihnen als Angehörige / Begleitende anbieten. Dieses Angebot können Sie nutzen, wenn es Ihnen nicht möglich ist, zu uns in die Beratungsstelle zu kommen oder eine Beratung bei Ihnen mit ihrer Angehörigen notwendig bzw. sinnvoll ist. Die Beratung kann auch an einem neutralen Ort oder in einer Einrichtung stattfinden.

Beratungen sind nur nach vorheriger Terminabsprache möglich; nutzen Sie dafür bitte die u.g. Telefonzeiten oder unseren Anrufbeantworter und hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer – wir rufen so zeitnah als möglich zurück. Auch können Sie uns zur Terminvereinbarung eine E-Mail senden.

Sie können anonym bleiben, die Mitarbeiterinnen von Paula e.V. fragen Sie nichts zu Ihren persönlichen Daten.

Alle Mitarbeiterinnen unterliegen der Schweigepflicht.

Für Beratungen per E-Mail fehlen uns leider die zeitlichen Möglichkeiten. Wir bitten um Verständnis.

Unsere Telefonzeiten

Montags von 11 – 12 Uhr
Dienstags von 13 – 14 Uhr
Mittwochs von 14 – 16 Uhr

Tel.: 0221 – 96 67 64 22

E-Mail:
info@paula-ev-koeln.de

Kosten

Trotz einzelner zeitlich begrenzter Projektfinanzierungen und -förderungen sind wir dringend auf Spenden und Honorare angewiesen. Für die Beratungen – auch bei längeren Telefonberatungsgesprächen – veranschlagen wir ein Honorar, das in der Regel 20,00 € bis 70,00 € beträgt, je nach Ihren finanziellen Möglichkeiten. Für die aufsuchenden Beratungen freuen wir uns ebenso über eine Spende, um die Fahrtkosten abdecken zu können.
Für Angehörige, die keine finanziellen Möglichkeiten haben, bieten wir die Beratungen kostenfrei an.